Keramikfasermatte|Keramikfaserwolle|wo Kaufen?

Was ist Keramikfaserwolle/ Keramikfasermatte?

Keramikfasermatte zum Bau einer Gasesse

Keramikfasermatte im Messermacherbedarf Webshop

Bei unserer Keramikfaserwolle handelt es sich um: (laut den Informationen aus dem Datenblatt des Herstellers) “…. um eine vollkommen neue Entwicklung, ein biologisch abbaubares Material, welches in einem speziellen Verfahren aus besonders ausgesuchten Fasern hergestellt wird um auch im Hinblick auf bestehende EU Richtlinien und Gesetze die erforderlichen Produkteigenschaften zu erfüllen…”

Das Material auf Magnesium-Silikat-Basis, dient zur Lösung komplizierter Anwendungen im Hochtemperaturbereich. Die Keramikfasermatte zeichnet sich durch eine sehr gute chemische Beständigkeit gegenüber den meisten korrosiven Medien aus.

 

Eigenschaften der Keramikfaserwolle, der Keramikfasermatte

Die Wolle ist ein dichtes und festes Material, welches sich durch seine Standfestigkeit auszeichnet. Sie ist lieferbar in einer Breite von 61cm und einer Dicke von 2,5cm (1 Zoll). Es ist kein Verkleben mit dem Untergrund erforderlich, das Material ist selbsttragend. Das Verkleben ist aber natürlich möglich. Die geringe Schwindung bei hohen Temperaturen und ein Schmelzpunkt größer 1.500° C in Verbindung mit einer niedrigen Wärmeleitfähigkeit machen die Wolle zu einem idealen Material für die Wärmeisolation bei einer Gasesse (Gas betriebenen Schmiedefeuern) Härteöfen, Schmelzöfen uvm. Sie besitzt eine hohe Flexibilität, ist einfach zu rollen & zu schneiden und leicht formbar. Lieferbar in einer Rohdichte von 128 kg/m³.

 

Keramikfasermatte Hier ansehen !

 

Einsatzgebiete für die Keramikfaserwolle

Das geschweißt Gehäuse

Gasesse Gehäuse geschweißt

Die Keramikfasermatte dient zur Isolierung der Gas Esse oder des Schmiedeofens, für den Bau von Gas Essen, Schmiedefeuern, Brennöfen, Schmelzöfen, Back und Pizzaöfen.

Durch die Verwendung der Keramikfaserwolle lässt sich eine Isolationswirkung erzielen, die die Hitze im Inneren des Ofens oder der Gas Esse hält. Damit lassen sich in kurzer Zeit höchste Temperaturen erreichen und halten. Eine Auskleidung nur mit Feuerbeton erzielt nicht die mit dem Einsatz der Keramikfaserwolle erreichbare Effizienz der Esse. Eine zu lange Aufheizphase und eine erhöhte Wärmeabgabe aufgrund fehlender Isolation stehen dem im Wege. Die Auskleidung nur mit der Wolle hingegen bedeutet auf die Speicherwirkung des Feuerbetons zu verzichten und die damit einhergehenden Vorteile zu verschenken.

Die Keramikfaserwolle ist nicht für den alleinigen Einsatz in einer Gas Esse, oder einem anderen Gas betriebenen Ofen geeignet. Egal wie fest eine Wolle ist. Durch den Kontakt mit der offenen Flamme können sich Fasern lösen welche dann in den Raum getragen werden.
Zudem leidet die Wolle ohne Auskleidung nach gewisser Zeit durch den Druck der Gasflamme, oder durch mechanische Beschädigung beim Anstoßen des Schmiedegutes an die Wolle usw. Hier kann selbst die widerstandsfähigste und dichteste Wolle nicht mit der Stabilität des Feuerbetons konkurrieren. Langjährige eigene Erfahrungen haben mir den enormen Vorteil der Kombination der beiden Materialien Feuerbeton und Keramikfaserwolle im Einsatz in Gas Essen / Gas Schmiedefeuern immer wieder bewiesen.
Wichtiger Hinweis: Es muss unbedingt beachtet werden das feinste Fasern der freiliegenden Wolle durch die Flamme in den Raum geblasen werden können. Deshalb immer mit Beton auskleiden!

 

Verarbeiten der Keramikfaserwolle (Bild: Gasesse bauen)

Keramikfasermatte einbringen

Keramikfasermatte Einbau

Das Einbringen der Keramikfasermatte z.B. in ein Gehäuse für eine Gasesse kann in Segmenten erfolgen. Die Trennstellen sollten gut zusammengedrückt werden. Bei mehreren Lagen sollten diese versetzt eingebracht werden, um eine Überlappung der Stöße zu erreichen. Kleine Lücken können mit zurechtgeschnittenen Stücken ausgestopft werden. Nach dem Einbringen die Wolle gut andrücken. Vor dem Auskleiden mit Feuerbeton kann die Wolle angefeuchtet werden um eine bessere Verbindung bzw. Haftung mit dem Beton zu erreichen. Die Wolle ist biolöslich abbaubar, trotzdem ist das Tragen eines Atemschutzes auf jeden Fall ratsam!

Das Verkleben der Wolle mit dem Gehäuse der Gasesse ist nicht zwingend notwendig. Ich drücke das Material fest an die Wandung des Gehäuses und achte darauf daß keine Fugen zwischen den einzelnen Segmenten bleiben. Damit hält die Wolle gut im Gehäuse. Eventuell kann mit im Gehäuse eingeschweißten Haltepunkten gearbeitet werden. Das wird aber je nach Form des Gehäuses nur bei größeren Flächen notwendig sein.

Wichtig: Vor dem Beschichten mit dem Feuerfesten Beton die Wolle gut andrücken und mit einem Pinsel, einer Sprüflasche etwas vornässen. Die Wolle wird hierdurch etwas zusammengedrückt und der im nächsten Schritt aufgetragene Feuerfest Beton haftet besser. Für meine Gasesse und Schmiedeöfen nehme ich ausschließlich (biolösliche) Keramikfasermatten mit einer Rohdichte von 128Kg/m³.

Tips zur Verarbeitung:

Sie möchten sich eine Gasesse bauen ?
Am Beispiel einer 11KG Gasflasche schneide ich die Keramikfasermatte wie folgt zu:
Ausgehend von der Länge des Gehäuses, bei mir sind es z.b. ca. 44cm, schneide ich eine Bahn in der Länge von ca. 40cm ab.

Die Breite der Wolle beträgt fertigungsbedingt 60cm. Die zugeschnittenen Bahnen derKeramikfasermatte sind kürzer als das Gehäuse: => 44cm – 40cm = 4cm.  

Das bedeutet:
Die Wolle steht auf jeder Seite ca. 2cm unter. Dieser Randabstand wird mit dem Feuerbeton ausgefüllt und stabilisiert den Mantel im Gehäuse. Sie benötigen ca. 1m² der Keramikfaserwolle. 3/4m² könnten knapp ausreichen. Aber mit 1m² haben Sie etwas Reserve.

Den Umfang der Gasflasche messen oder berechnen:
Ich schneide meist 3 Segmente zu die ich einpasse und andrücke. In einer 11KG Esse verarbeite ich in der Regel 2 Lagen der Wolle. Die Stöße der Lagen sollten versetzt eingefügt werden.

 

Bilder vom Bau der Gasessse finden Sie unter anderem hier:
Gasesse: Infos zu Funktion und Aufbau

Sie möchten eine Gasesse kaufen ? => Fragen Sie uns hier:  Kontakt

 

Die Keramikfaserwolle finden Sie in verschiedenen Abmessungen in unserem Webshop:
http://www.messermacherbedarf.de/Keramikfasermatte kaufen

 

Hier findet sich auch der Feuerfestbeton und komplette Brenner zum Betrieb der Gasesse. Auf Anfrage kann ich auch eine Esse nach Wunsch bauen.

Material zum Bau einer Gasesse
zu Beziehen hier im Webshop

Bei Fragen zum Material oder zur Verarbeitung senden Sie uns eine Mail an Peter.Abel@Lindenschmiede.de

Und zum Schluss nochmal die eindringliche Bitte: Bitte tragen Sie bei der Verarbeitung unbedingt Schutzkleidung sowie einen passenden Atemschutz!

© 2015 www.Lindenschmiede.de | zum Webshop